Solidarität mit den Protesten in Lützerath

Am Dienstag den 10. Januar 2023 führte die Umweltgewerkschaft Hamburg eine Solidaritätskundgebung mit den Protesten in Lützerath durch.

Grußbotschaft an die Protestierenden

Liebe Widerständlerinnen und Widerständler in Lützerath!

Die Ortsgruppe Hamburg der Umweltgewerkschaft hat heute am Bahnhof
Altona eine Protest- und Solidaritätskundgebung mit euch durchgeführt.
Es waren ca. 30 ständige Teilnehmerinnen und Teilnehmer da, auch eine
Musikgruppe, und viele Passanten blieben kürzer oder länger dabei. Die
Kundgebung stieß auf offene Ohren und löste interessante Diskussionen aus.

Am Schluss beschlossen wir eine kurze Solidaritätsresolution:

„Lützerath lebt – auch in Hamburg! Wir erklären uns solidarisch mit dem
Widerstand der Aktivistinnen und Aktivisten gegen RWE in Lützerath. Ihr
sollt wissen, dass ihr nicht allein seid!

Wir protestieren gegen die gewaltsame Räumung durch die Polizei!

Die Kohle muss in der Erde bleiben, Schluss mit fossiler Verbrennung!
Jetzt 100 Prozent erneuerbare Energien durchsetzen!“

Wir haben auch für die Demo in Lützerath am Samstag, 14. Januar, 12 Uhr,
geworben.

Solidarische Grüße aus Hamburg


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: