Hintergrundinformationen zum Ukrainekrieg:

Stefan Engel, Gabi Fechtner, Monika Gärtner-Engel : Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems

»Mit dem Ukrainekrieg und der akuten Gefahr eines Dritten Weltkriegs entstand im Rahmen der Allgemeinen Krise des Kapitalismus eine neue Phase der beschleunigten Destabilisierung des imperialistischen Weltsystems. Sie bereitet den Boden vor für eine revolutionäre Weltkrise. Damit erfährt die allgemeine Krisenhaftigkeit des Imperialismus eine neue Qualität. Alle hauptsächlichen Widersprüche des imperialistischen Weltsystems verschärfen sich sprunghaft. … Diese neue Ausgangslage verändert schlagartig die Aufgabenstellung des revolutionären Klassenkampfs.« (S. 58)

Bei unserer Trägerorganisation Verlag Neuer Weg bestellen:

  • Artikel-Nr.: 978-3-88021-619-8
  • ab 5 €

Gib Antikommunismus keine Chance – aktiver Widerstand gegen Faschismus und Krieg!

Klare Kante – MLPD / Internationalistische Liste wählen!

Wählt Liste 23 in Hamburg!

Die begonnene Umweltkatastrophe hat inzwischen zu inversiblen Schäden geführt: Die durchschnittliche Temperatur ist in Europa um mehr als 2 Grad Celisus gestiegen, die Perma-Frostböden tauen auf und setzen neben CO2 auch verstärkt Methan frei, was noch mehr zur Klimaerwärmung führt als CO2.

Doch die Politik wird von den internationalen Konzernen bestimmt, die für ihre Profite immer weiter die Biosphäre der Erde zerstören und damit die Grundlagen alles Leben gefährdet. Durch Greenwashing wie z.B. durch durch Kauf von Zertifikaten täuschen die Konzerne vor, sich für den Umweltschutz einzusetzen.

Außerdem entstehen schwere Umweltschäden durch die brutalen weltweiten Kriege, insbesondere wenn Infrastrukturen wie z.B. Chemiewerke angegriffen werden! Ganz zu schweigen von einem möglichen Supergau der Atomkraftwerke durch Gewalteinwirkung!

Während die Arbeiter weltweit immer weiter ausgebeutet werden und zudem von den Monopolen vermittelt wird, dass durch verstärkten Umweltschutz Arbeitsplätze würden, zeigt die Internationalistische Liste/MLPD klare Kante! Arbeitsplätze und Umweltschutz gehören zusammen.

Um die Zerstörung der Umwelt zu stoppen bzw. bereits eingetretende Umweltschäden noch rückgängig zu machen, soweit das möglich ist, ist die Macht der internationalen Konzerne zu brechen. Das ist nur im echten Sozialismus möglich, wo im Sinne der Allgemeinheit eine Plan- und Kreislaufwirtschaft aufgebaut wird.

Wählt daher die Internationalistische Liste/MLPD!